Kooperationspartner

Aktuelles

Definition vegan - vegetarisch

(1) Vegan sind Lebensmittel, die keine Erzeugnisse tierischen Ursprungs sind und bei denen auf allen Produktions- und Verarbeitungsstufen keine
  • Zutaten (einschließlich Zusatzstoffe, Trägerstoffe, Aromen und Enzyme) oder

  • Verarbeitungshilfsstoffe oder

  • Nicht-Lebensmittelzusatzstoffe, die auf dieselbe Weise und zu demselben Zweck wie Verarbeitungshilfsstoffe verwendet werden, die tierischen Ursprungs sind, in verarbeiteter oder unverarbeiteter Form  zugesetzt oder verwendet worden sind.

Weiterlesen ...

Wichtige Einblicke in die „Zukunft der Lebensmittelüberwachung“ bot der 3. Kongress für Gastronomie & Handwerksbetriebe in Karlsruhe

Karlsruhe, 19.04.2016
Kongress 3. Kongress der Lebensmittelkontrolleure in Karlsruhe - Risikobeurteilung von Lebensmittelbetrieben, Hygieneschulungen, Schädlingsbekämpfung  und die Umsetzung der Allergen-Kennzeichnung waren die wichtigen Hauptthemen während des 3. Kongresses „Zukunft der Lebensmittelüberwachung“. Dieser fand am 19.04.2016 in Karlsruhe statt und der Landesverband konnte Gäste aus den Bereichen Gastronomie/Hotellerie, Lebensmittel-Handwerk, Lebensmittelindustrie und auch viele Lebensmittelkontrolleure begrüßen.

 „Kommunikation & kompetenten Austausch zwischen Kontrolleur und Gewerbetreibenden außerhalb der Kontrollsituation und des Arbeitsalltages herbeiführen…“ mit diesem Ziel präsentierte sich der inzwischen 3. Kongress der Lebensmittelüberwachung in Karlsruhe.

  • Was bringt Unternehmern und Gewerbetreibende die Zukunft der Lebensmittelüberwachung?
  • Welche Trends sind derzeit in der Branche zu erkennen?
  • Worauf muss sich der Gewerbetreibende einstellen?

Im Akademiehotel des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes E.V. bot der Landesverband die passenden Antworten auf die täglich neu aufkommenden Fragen.

Als Veranstalter dieser bereits gut etablierten und bundesweit bekannten Veranstaltung mit praxisorientiertem Rahmenprogramm zu aktuellen Themen der Branche, präsentierte sich der Landesverband als kompetenter Partner mit einer spannenden Kommunikationsplattform.

Weiterlesen ...

Fisch im Wein – als Allergen zu kennzeichnen?

Wein kann tatsächlich Fisch oder andere Eiweißprodukte enthalten. Sie werden verwendet, um bei der Weinherstellung sogenannte Trübstoffe zu entfernen. Diese Stoffe sollen herausgefiltert werden, weil sie den Wein trüb machen und bitter schmecken lassen. Deswegen geben die Winzer eiweißhaltige Stoffe dazu - häufig Pulver aus Fischblasen. So werden die Trübstoffe gebunden und setzen sich nach einiger Zeit am Boden ab. Sie können nun leicht herausgefiltert werden.

Nach diesem Prozess ist der Wein klar und schmeckt nicht mehr bitter. Fraglich ist nun, ob die eingesetzten tierischen Stoffe als Allergene im Sinne der LMIV gekennzeichnet werden müssen, da diese evtl. Allergien auslösen können.

Weiterlesen ...

Informationen zu Allergenen

AllergeneAllergien und Unverträglichkeiten zeigen eine stetig wachsende Tendenz. Auch Lebensmittel gehören zu den Substanzen, die entsprechende Reaktionen auslösen können, wenn eine entsprechende Sensibilisierung vorliegt. Doch dieses allergene Potential ist nicht bei allen Lebensmitteln gleich.

Die europäische Lebensmittel-Kommission hat deshalb die 14 Lebensmittel bzw. -zutaten festgelegt, die am häufigsten allergische bzw. Unverträglichkeitsreaktionen auslösen und deshalb entsprechende Kennzeichnungen auslösen.

Weiterlesen ...

Zweiter Kongress „Zukunft der Lebensmittelüberwachung“ für Gastronomie & Handwerksbetriebe

Karlsruhe, 14.04.2015
Kongress„Kommunikation & kompetenten Austausch zwischen Kontrolleur und Gewerbetreibenden außerhalb der Kontrollsituation und des Arbeitsalltages herbeiführen…“ mit diesem Ziel präsentiert sich der diesjährige Kongress der Lebensmittelüberwachung in Karlsruhe.

Was bringt die Zukunft der Lebensmittelüberwachung?
Welche Trends sind derzeit zu erkennen?
Worauf muss sich der Gewerbetreibende einstellen?

Im Akademiehotel des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes E.V. bietet der Landesverband der Lebensmittelkontrolleure Baden Württemberg die passenden Antworten dazu. Als Veranstalter dieser neuartigen Veranstaltung mit umfangreichem Rahmenprogramm und informativen Vorträgen zu aktuellen Themen der Branche, bietet sich hier eine spannende Kommunikationsplattform.

Weiterlesen ...

Der Landesverband der Lebensmittelkontrolleure Baden-Württemberg lehnt Einführung von Gebühren für Routinekontrollen ab

Die amtliche Lebensmittelüberwachung basiert in Deutschland auf dem Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch (LFGB) und hat zum Ziel, die Verbraucher vor Gesundheitsgefahren (Schutz des Rechtsgutes Leben und körperliche Unversehrtheit) sowie Irreführung und Täuschung zu schützen.

Es handelt sich also um den Schutz des wichtigsten Rechtsgutes – den Schutz auf Leben und körperliche Unversehrtheit- der in Artikel 2 des Grundgesetzes verankert ist. Damit gehört dieser Schutz des wichtigsten Rechtsgutes zur Daseinsvorsorge des Staates, also des Bundes und der Bundesländer.

Die Gewährleistung des gesundheitlichen Verbraucherschutzes als ordnungsbehördliche Tätigkeit liegt im öffentlichen Interesse und in der Verantwortung des Staates, weshalb der BVLK die Finanzierung der amtlichen Lebensmittelüberwachung – wie bisher üblich aus Steuermitteln- als absolut gerechtfertigt ansieht.

Weiterlesen ...

Weitere Meldungen